.
  • Gewinnspiel


    Seelenbotschaft gewinnen

  • Ich auf facebook

  • Aktuelle Themen


    Interessantes und aktuelle Themen rund um Gesundheit, Wohlbefinden und Glücklich sein.

    Seelenhilfe Barbara Manuela Herdle

    >> hier klicken

Meine Daten

E-Mail
Kennwort:
»
 
inkl. MwSt., gemäß §19 UStG wird die Mehrwertsteuer in der Rechnung nicht ausgewiesen
Ihr Warenkorb ist zurzeit leer.
  • Negative Glaubenssätze transformieren - Meditationsübung


    20

    Was hindert dich ganz du selbst zu sein?

    Unwahrheiten ausatmen

     

    Atme aus was du nicht mehr bist, erkenne deine Wahrheit!

     

    Verbinde dich über deine Füße mit der Erde. Spüre und erlaube Ihr, dass sie dich trägt und beschenkt. Lasse deine Wurzeln wachsen, so dass du gut geerdet bist und einen festen Stand hast. 

    Was darf jetzt gehen, was endet heute? Spüre, horche in dich hinein. Dein Unterbewusstsein wird dir helfen. Frage in dich: „Was möchte heute beendet werden? Welcher Irrglaube über mich darf jetzt gehen?“

    Dann Atme, spüre, lasse den Glaubenssatz, vielleicht sogar mit dem Bild wo er gesetzt wurde, in dir aufsteigen. Atme altes, unwahres, alles was dich hindert wirklich du zu sein aus. 

    Deine Schutzengel helfen dir, diese Energie aus deinem System zu ziehen. Sie nehmen die Energie aus dir heraus und lassen diese im Licht Gottes transformieren. 

    Spüre oder sieh innerlich, wie das geschieht. Dann, wenn die alte dich blockierende Energie aus dir heraus ist, atme von unten eine neue Energie in dich. Spüre dazu deine Füße, wie sie auf er Erde stehen, und lasse die unterstützende Kraft von Mutter Erde in dich fließen. Was ist deine Wahrheit? Welche Kraft möchte dich jetzt unterstützen? Lasse sie einfach über deine Füße in dich, in deinen Bauch und überall hin fließen wo vorher der alte Glaube dich festhielt. Atme deine neue Wahrheit überall hin und spüre was diese in dir bewirkt. Spüre, sieh in einem inneren Bild in einer Ahnung, wie bist du jetzt, mit dieser neuen Wahrheit? Wie siehst du aus? Wie fühlst du dich? Was verändert sich jetzt in deinem Leben? Lasse das Bild von dir und dein Gefühl dazu ganz stark werden und integriere diese neue Wahrheit indem du dieses Bild in dein Herz nimmst und es in alles ausstrahlen lässt was ist. In dein Heute und Morgen, in das gesamte Universum. Jeder darf deine neue Wahrheit sehen!

    Wenn du möchtest, kannst du eine weitere Unwahrheit erfragen und noch etwas los lassen das dir nicht mehr dient.

    Beende diese Meditation mit einem Gefühl der Dankbarkeit.

    Dein Körpersystem, dein Unterbewusstsein, dein Bewusstsein, deine Engel, deine Seele, die liebe Gottes, die Erde….Alle haben heute wundervoll zusammengearbeitet und dich von negativem und ungeliebtem befreit. 

    Und danke auch dir selbst. Denn du hast dich heute geliebt und dir etwas sehr schönes geschenkt!

     

    Erklärung:

     

    Durch unsere Bewertung dessen was geschieht, empfinden wir Freude oder Schmerz. Wenn wir sehr unbewusst sind, können sich so  Glaubenssätze und Negativ bewertete Annahmen über uns selbst in uns anreichern. 

    Die meisten Glaubenssätze werden in unserer Kindheit gesetzt, da wir als Kind noch sehr schutzbedürftig sind und durch unsere offene Art alles ganz nah an uns heran lassen. Wir bräuchten wache Eltern, die unsere Seele nähren und unser  Selbstbewusstsein erhalten. Doch da die so gut wie niemand hat, tragen wir alle verschiedene Muster und Glaubenssätze in uns herum. Das ist auf einer Ebene auch gar nicht zu vermeiden, denn die Energie des Seelenaspektes der inkarniert, mit all den Aufgaben und Themen die gelöst werden möchten, zieht solche Situationen förmlich an! Liebe Eltern, ihr seid entlastet! Die von unserer Seele ausgesuchten Eltern sind ja aus Liebe heraus ausgesucht worden und haben sich aus Liebe bereit erklärt, all diese Projektionsfläche und Wachstumsplattform bereit zu stellen! Denn wenn deine Seele das verzeihen lernen möchte und dein Vater dich schlägt, hast du hier die perfekte Voraussetzung um das Vergeben zu lernen. Und noch viele weitere Lernfelder wurden dir in diese Inkarnation geschenkt!

    Nun bist du erwachsen und darfst durch Bewusstsein zurück kehren in deinen Ursprung. Darfst dir selbst immer näher kommen und alles was du nicht bist, darfst du ablegen!

    Darum geht es in dieser Meditationsübung. Immer wieder ein Stück von dem zu erkennen, was sich im negativen Sinne in dir angereichert hat. Das zu erkennen was eben nicht die Wahrheit über dich ist! Im meditativen Zustand ist das Unterbewusstsein gerne bereit dir zu offenbaren was nicht stimmig ist. 

    Es kann auch sein, dass sich ein Gefühl zeigt und dass alte Wunden aufbrechen. Dies ist sehr gut, denn sie wollen losgelassen werden! Mache dann die Meditation wie beschrieben weiter und bleibe nicht bei dem Negativen Gefühl stehen! Gib das Gefühl an deine Engel weiter und bitte sie diese Geschichte für dich zu heilen, den Schmerz aus dir heraus zu ziehen. Es ist wichtig, dass du nicht im Schmerz versinkst und dich darin sulst. Es geht darum ihn los zu lassen und durch etwas anderes, nährendes zu ersetzen!!

    Dann wenn die Gefühle drausen sind, schaue tiefer, welchen Glauben du über dich oder die Welt durch diese Erfahrung in dir aufgenommen hattest! Löse diese dann gleich im Anschluß auf.

    Es gehören meist mehrere Sätze zu einem Thema und es ist gut wenn du dran bleibst. Du kannst z.B. bei der nächsten Meditation wieder bei dieser Geschichte beginnen und schauen was noch in dir festhängt.

    Wenn du hier eine Kindheitsgeschichte gefunden hast, die dich tief bewegt und mehr Heilung braucht, solltest du dir eine Unterstützung suchen und eine Innere Kind Arbeit dazu machen. 

    Nach meiner Erfahrung ist es sehr effektiv sich 3-5 Sitzungen zu gönnen, um alle Themen die miteinander zusammen hängen nacheinander in Heilung zu bringen.

    Die Integration des „Schlußbildes“ ist sehr wichtig. 
    Nimm es in dein Herz und strahle es aus. Jeder im gesammten Universum und jeder in deinem Leben darf sehen: "Dies ist jetzt meine neue Realität!"

    Dieses Bild, oder Gefühl sollte dann noch einige Tage weiter aufrecht gehalten werden. Du kannst immer wieder in das Gefühl hinein gehen, dich immer wieder mit diesem Bild verbinden. Dann kann es sich ganz in deinem Energiesystem ausbreiten und wirken. Am Besten schreibst du dir auch deine neuen positiven Sätze und deine neue Wahrheit auf und liest das immer mal wieder zur Verinnerlichung durch.

     




  •  

    Trage dich ein, um alle neuen Blogbeiträge und den Newsletter zu erhalten. 
    Aktuell erhälst du noch meine CD Raus aus der Krise als kostenlosen download!

    Powered by MailChimp

     
     
    Du erhälst eine Mail von mir, die du bestätigen musst. Dann bist Du auch schon angemeldet :)
    Die Funktion dass das Anmeldefenster aufploppt funktioniert im Moment leider nicht!
    Schaue einfach in dein Postfach und bestätige den Link. Damit bist du im Verteiler 
    aufgenommen. 


  • Frieden

    Frieden- wir alle wünschen uns Frieden.
    Wir wünschen uns innere Ruhe, Gelassenheit und Freiheit.
    Um den Frieden in dieser Welt zu unterstützen können wir ganz bei uns selbst beginnen.
    Wir können wirklich ganz mit uns selbst Frieden schließen.
    Denn wie oft beschimpfen wir uns selbst und sind innerlich überhaupt nicht zufrieden mit uns, treiben uns immer mehr an, fordern so viel von uns selbst.
    Und diese Stimme in deinem Kopf, die dich manches mal innerlich so beschimpft, die kennst du wohl auch.


  • Tagesimpuls Besinnung

    Der Tag der Besinnung


    Heute meditiere.
    Setze dich hin, schließe deine Augen und höre auf deinen Atem.
    Konzentriere dich nur auf deinen Atem und versuche nichts zu tun oder zu denken.
    Wenn Gedanken da sind, bemerke sie und lasse sie wie Wolken weiter ziehen.

    Jetzt ist nichts wichtig. Nur der Moment in dem du hier sitzt und ganz bei deinem Atem bist.
    Probiere es aus!
    Wie lange konntest du meditieren.
    Wie hast du dich dabei / danach gefühlt?
    Welche Gedanken haben dich vielleicht abgelenkt und wollten nicht wegziehen?

    Gerne könnt Ihr mir Eure Erfahrungen mit dem Tag der Besinnung schreiben.

    Ich freue mich von Euch zu lesen ;)

    Hier könnt ihr den Tag der Besinnung herunterladen und den Link an Freunde versenden.

    http://upload.seelentraum.com/PDF/Der%20Tag%20der%20Besinnung.pdf



  • Tagesimpuls Neues wagen

    Der Tag des Neuen
     
     
    Tue etwas neues, etwas anders. Wähle einen neuen Weg, eine andere Uhrzeit, eine andere Sprache, kaufe dir neue Kleidung, eine neue Farbe, esse etwas was du noch nie gegessen hast, geh in ein Restaurant in dem du noch nie gegessen hast, folge einem inneren Impuls dem du noch nie gefolgt bist...
     
    Probiere etwas neues!
     
    Schreibe dir auf, was du verändert hast, wie du dich damit gefühlt hast.
     
    Auch diesen Tag kannst du beliebig oft wiederholen.
    Gerne könnt Ihr mir Eure Erfahrungen mit dem Tag des Neuen schreiben.

    Ich freue mich von Euch zu lesen ;)
    Eine wundervolle Zeit
    Barbara Manuela



  • Tagesimpuls Schönheit

    Der Tag der Schönheit

    Heute betrachte die Welt und halte Ausschau nach Schönheit!
    Nach allem was dein Herz erfreut und berührt.
    Schreibe heute Abend alles auf an das du dich erinnerst.
    Suche dir von allem etwas aus das du als besonders schön empfunden hast. Mache die nächsten Tage ein Foto davon, gestalte oder kaufe dir ein Bild oder etwas anderes das dich an diese Schönheit des Lebens erinnert.
    Stelle es in deinem Zuhause auf und entferne etwas das dir nicht mehr gefällt und das dich nicht mehr erfreut.

    Dies kannst du gerne jeden Tag tun, so lange bis dein
    Zuhause ein Ort ist der voll von schönen Dingen und
    Erinnerungen an Schönheit ist und der dich unterstützt dich wohl zu fühlen.

    Lasse altes los und behalte nur das was du liebst!


  • Tagesimpuls Segen

    Der Tag des Segnens


    Heute segne innerlich die Menschen die dir begegnen oder an die du denkst!
    Ein Segen ist ein dem anderen wohl wollen, ein ich wünsche dir alles gute.
    Ich wünsche dir Gottes Segen.

    Schreibe heute abend wieder in dein Glückstagebuch.
    Wie ging es dir mit dem segnen?
    Konntest du anderen Menschen etwas Gutes wünschen?
    Gibt es Widerstände in dir?
    Oder konntest du jemandem keinen Segen schenken?

    So lernst du dich immer besser kennen und richtest dich auf Glück und
    inneren Frieden aus.

    Gerne könnt Ihr mir Eure Erfahrungen mit dem Tag des Segnens schreiben.

    Ich freue mich von dir zu lesen ;)